Skip to main content

Hilfreiche Tipps zur Verwaltung deines digitalen Wohlbefindens

März

24, 2020

by coberst


Digitales Wohlbefinden

Dieser Blogbeitrag ist Teil einer laufenden Reihe über digitales Wohlbefinden und darüber, wie Kinder durch Spielen zu stabilen Online-Bürgern heranwachsen …

Mit Freunden spielen, über Apps Kontakte knüpfen, neue Fähigkeiten erlernen und gemeinsam tolle Erlebnisse erschaffen – das sind einige der lustigen Sachen, die wir online machen. Allerdings können die Dinge manchmal ein wenig kompliziert werden und negative Auswirkungen auf unser Selbstwertgefühl haben. Wenn wir von der Verwaltung unseres Wohlbefindens sprechen, reden wir normalerweise davon, dass wir unsere besten Leistungen bringen, wenn wir mental, emotional und körperlich gesund und glücklich sind. Aber auch unser digitales Wohlbefinden ist wichtig! Es ermöglicht uns, unseren gesunden und ausgewogenen Lebensstil zu führen und dennoch bei den Dingen, die wir online lieben, Spaß zu haben.

Im Ofcom-Bericht „Kinder und Eltern, Mediennutzung und -verhalten“ (2017) gaben 69 % der Kinder zwischen 8–11 Jahren an, dass sie pro Woche durchschnittlich 10 Stunden mit Onlinespielen verbringen. Es ist für dein Wohlbefinden enorm wichtig, dass diese Zeit positiv und gesundheitlich zuträglich verbracht wird. Hier sind also ein paar nützliche Tipps, um gesunde Angewohnheiten zu entwickeln und positive Online-Erfahrungen zu sammeln – egal, wo du dich aufhältst.

– Verwalte deine Onlinedienste. Nutze die Datenschutzeinstellungen auf allen von dir genutzten Plattformen. Sie sollen dir dabei helfen, ein Spiel so spielen zu können, wie du es möchtest, und jegliche ungewollten Kontakte oder Leute daran zu hindern, deine Inhalte zu teilen. Falls du mehr Infos zu den Roblox-Datenschutzeinstellungen brauchst, besuch unsere Ratschlag-Seite.

– Sobald etwas online ist, kann es schwierig sein, es wieder zu entfernen. Alles, was du online machst und sagst, kann per Screenshot festgehalten oder aufgenommen werden, darunter auch Gameplay und Textnachrichten. Es ist schwer vorstellbar, dass einen ein Chatverkehr, den man mit 10 Jahren geführt hat, mit 16 Jahren einholt. Aber es ist möglich, wenn er von jemandem aufgenommen wird. Sei dir deines digitalen Fußabdrucks bewusst und denk vor dem Posten darüber nach, was du anderen Leuten zeigen willst und was nicht.

– Du musst niemand sein, der du nicht bist. Es herrscht ein enormer Druck, Instagram-perfekt auszusehen, ein erfolgreicher YouTuber zu sein oder Millionen von Euro als Roblox-Entwickler zu verdienen. Träume darf es immer geben, du musst jedoch verstehen, dass das perfekt präsentierte Onlineleben mancher Leute nichts mit der Realität zu tun hat. Es ist immer besser, sich der Welt so zu präsentieren, wie man wirklich ist. Sei einfach du selbst. Du bist viel cooler, als du denkst.

– Schaffe ein Gleichgewicht zwischen deinem Online- und Offlineleben. Lauf, renne, triff dich mit Freunden, geh an die frische Luft und lass es dir gutgehen. Achte auf deine körperliche Verfassung – mach regelmäßige Pausen, trink genug Wasser, achte auf eine ausgewogene Ernährung, betätige dich körperlich und schlaf ausreichend. Dein Hirn und dein Körper werden nicht optimal funktionieren, wenn du dich nicht um sie kümmerst.

–Das Spiel läuft dir nicht davon Lege dir keine Ausreden wie „nur noch eine Runde“ zurecht. Eine weitere Runde kann schnell eine weitere Stunde bedeuten. Setzte dir Grenzen und sei hinsichtlich deiner Beginn- und Aufhörzeiten verantwortungsvoll, damit du immer die Kontrolle über deine Aktivitäten behältst – und nicht umgekehrt. Deine Eltern werden es dir danken und du wirst merken, dass es ein gutes Gefühl ist, die Auswirkungen deiner Entscheidungen selbst einschätzen zu können.

– Besuch unser Sicherheitszentrum. Lerne, wie man mit negativen Situationen umgeht, wie man Leute blockiert und hol dir Hilfe im Umgang mit deinen Online-Erfahrungen. Du hast es in der Hand.

– Nicht alles, was du online siehst, ist wahr. Fall nicht auf Betrug herein. Und wenn etwas zu gut aussieht, um wahr zu sein, ist es möglicherweise auch nicht wahr. Und denk daran: Wenn du jemanden bei einem Regelverstoß ertappst, melde ihn.

– Sei ein Teil der Community Roblox ist ein fantastischer Ort, um neue Leute kennenzulernen, mit deinen Freunden abzuhängen und gemeinsam zu spielen. Die Community ist eine von der Sorte, wo alle aufeinander aufpassen. Wenn du erkennst, dass es jemandem nicht gut geht, hilf ihm. So wie du es mit deinen Freunden im echten Leben machen würdest.

– Sei freundlich und andere werden auch dich freundlich behandeln. Es fühlt sich gut an, eine positive Person zu sein. Du wirst erkennen, dass es ansteckend ist, wenn du nett zu anderen bist. Wenn alle freundlich miteinander umgehen, kann jeder eine gute Zeit haben!

Das Wichtigste: HAB SPASS! Bei Roblox geht es um die Freude am Spiel, darum, mit deinen Freunden Zeit zu verbringen, und um den Einsatz deiner Fantasie, wenn du Erlebnisse bauen willst, an denen sich alle erfreuen sollen. Achte auf dein Wohlbefinden und ermutige alle anderen, es dir gleichzutun. Mal dir aus, was Roblox für ein freundlicher und positiver Ort sein kann!